Erklärung, wie es funktioniert

Die Gummimembran vom Luftkissen wird mit Druckluft von 1 bis 4 bar gespeist. Ein gesteuerter Druckluftaustritt erzeugt eine dünne Luftschicht zwischen dem Boden und dem Luftkissen. Das Luftkissen kann jetzt nahezu reibungsfrei einige Zehntel Millimeter über dem Boden schweben. Dies ermöglicht die Beförderung von schweren Lasten und Objekten mit relativ geringem Kraftaufwand. Es wird nur eine Zugkraft von 1 kg benötigt, um ein Gewicht von 1.000 kg zu bewegen.

Zum Beispiel

Zum Beispiel: Ein einzelnes Luftkissen mit einem Durchmesser von 400 mm hat eine Kapazität von 4.000 kg.

Die Last selbst wird nur um wenige Zentimeter angehoben. Aufgrund relativ geringer Druck (1 - 4 bar) wird der Boden nicht beschädigt, da keine Punktlast vorliegt. Der Geräuschpegel ist aufgrund des niedrigen angewandten Drucks ebenfalls niedrig.

Schritt 1

Das Gewicht der Last wird über die Stützplatte auf den Boden übertragen.

Schritt 2

Druckluft wird angewendet; Die Luftkissen Membran hebt die Last vom Fußboden.

Schritt 3

Luftdruck überwindet das Lastgewicht; eine kontrollierte Leckage erzeugt einen Luftfilm und es schwebt.

INFORMIEREN SIE IHRE KONTAKTE ÜBER DIESE SEITE